CALENDAR

"Ganz anders und "typisch amerikanisch", so eine begeisterte Konzertbesucherin, klang Samuel Barbers "Knoxville: Summer of 1915". Die gefühl- und kraftvoll musizierende NWD hinter sich, gab die junge Sopranistin Nora Friedrichs dem am Abend im Hinterhof träumenden Kind eine Stimme, die alle Wärme und Geborgenheit seiner harmonischen Familie ebenso zum Ausdruck brachte, wie die große Sehnsucht, die intensiv nach Erfüllung verlangt, und die bei der Frage stehen bleibt: "Wer kann mir sagen, wer ich bin?" Nora Friedrichs brillierte bei ihrem schwierigen Part mit einer ausdrucksstarken, modulationsfähigen Stimme, die über alle Oktaven hinweg angenehm und kraftvoll blieb. Das fachkundige Publikum bedankte sich für diese großartige Leistung mit stürmischem Applaus und lauten Bravo-Rufen."

                                                                                                            Neue Westfälische

"Die zierliche Sängerin hat nicht nur eine herrliche Stimme von großer Bandbreite und Wärme, die unter die Haut geht, sondern auch eine starke Ausstrahlung. [...] Bravorufe

sind die Antwort auf ihre Darbietung aus einem Guss."

                                                                                                               Stader Tageblatt

ZUMBA - JOANNE GREEN
STUDIO 2
TUE. AT 7:00 PM
BALLET - KAREN KING
STUDIO 1
TUE. AT 6:00 PM
HIP HOP - RON JAKE
STUDIO 2
TUE. AT 5:00 PM
JAZZ - ACE SILVERSTEIN
STUDIO 1
TUE. AT 4:30 PM